kidéal nimmt Stellung

26. Juni 2017

Langzeit-Studie bringt erstmals Beweise, dass sich eine gute pädagogische Betreuung in den frühen Kindheitsjahren mehrfach ausbezahlt.

Unter dem Titel «The Power of Day Care: Aid Is Linked to Success Across Generations» hat die New York Times kürzlich über die Resultate einer Langzeit-Studie des amerikanischen Ökonoms und Nobelpreisträgers James J. Heckman berichtet.

Um die Studie durchführen zu können, wurde Kindern von Eltern, oftmals von alleinerziehende Müttern, welche sich qualitativ hochstehende ausserfamiliäre Kinderbetreuung normalerweise nicht leisten konnten, ermöglicht eine solche zu erhalten. Die Entwicklung dieser Kinder wurde von den ersten Tagen der Geburt bis ins Alter von 35 Jahren begleitet und dokumentiert und mit der Entwicklung von Kindern verglichen, welchen eine wertvolle pädagogische Betreuung während ihrer Kindheit aus finanziellen Gründen verwehrt geblieben war.

Die Resultate der Studie zeigen unter anderem klar auf, dass eine gute pädagogische Betreuung in den frühen Kindheitsjahren eine direkte Auswirkung auf die schulische, soziale und gesellschaftliche Entwicklung haben. Gemäss der Studie sind junge Erwachsene, welche während ihrer frühen Kindheit umfassend betreut wurden, überwiegend gebildeter, erfolgreicher, gesünder und sozial besser integriert und kosten somit den Staat unter dem Strich weitaus weniger als junge Erwachsene, die in den frühen Kindheitsjahren nur schlecht oder gar nicht betreut wurden. Konkret heisst das, dass pro investierter Dollar in die Betreuung eines Kleinkindes $7.30 bei einem jungen Erwachsenen eingespart wird, da er weniger gefährdet ist in der Gesellschaft abzudriften.

Des Weiteren hat eine gute familienergänzende Betreuung direkte Auswirkungen auf die berufliche Karriere der Eltern. Eltern von Primarschulkindern, welche im Kleinkindalter umfassend betreut wurden, verdienen im Vergleich zu Eltern von Kindern, die als Kleinkind nicht oder nur schlecht betreut wurden, nachweislich mehr.

Kurzum die Studie bringt den Beweis, dass sich pädagogisch wertvolle und gute Betreuung im frühen Kindesalter mehrfach ausbezahlt.

Umso mehr sollten wir alle daran interessiert sein, dass auch in der Schweiz noch mehr nachhaltige qualitativ hochstehenden und gleichzeitig bezahlbare Bereuungsangebote geschaffen werden. Hier gibt es noch viel Arbeit zu leisten. Lesen Sie hierzu auch unsere aktuelle Ausgabe von kidéal kompakt, in welchem wir die teuren ausserfamiliären Betreuungsplätze als Kern thematisiert haben.